Willkommen bei Ginobility

Archiv für den Monat: Mai 2016

Cockney's Premium Gin - Vorgestellt im Interview

Mit dem Cockney’s  haben wir jetzt einen belgischen Gin im Programm, den wir nicht nur im Ginobility-Shop anbieten, sondern auch exklusiv nach Deutschland importieren und hier vertreiben. Als wir diesen zitrusfrischen Gin und seine Macher auf dem Bar Convent Berlin kennengelernt haben, wussten wir sofort: Das ist ein besonderes Produkt, das aus der breiten Menge der vielen Gins heutzutage herausragt. Nicht nur in Form der auffälligen schlanken, grünen Flasche, sondern auch durch seinen individuellen Geschmack, der von besonderen Zitrusfrüchten geprägt ist. Kennt ihr die Yuzu Frucht, diese japanische Mandarinen-Limette? Sie ist ganz maßgeblich an dem wunderbaren Aroma des Cockney’s beteiligt.

Cockneys 1 Roel Corthals, Tom Heeremans und Jan Maarten Willems

Roel Corthals ist einer der drei Gründer des kleinen belgischen Ginunternehmens, die es gemeinsam mit ihrem Master Distiller Luc Waterschoot betreiben. Roel erzählt uns in einem kleinen Interview von ihrem noch sehr jungen Produkt.

Cockney’s Gin ist ein neues Produkt mit traditionellen Wurzeln - ein Revival-Gin sozusagen. Erzählst du uns kurz die Geschichte dieses belgischen Gins, der seltsamerweise einen typisch englischen Namen trägt?

Roel: Der Name des Gins lässt sich erklären durch den Londoner, der nach Gent kam und in Belgien Gin destillierte. Ein Cockney ist ein Londoner aus der Arbeiterschicht und uns gefiel dieses Image, besonders der Lebensstil dieses „einfachen“ Londoners damals.
Gin ist ein direkter Nachkomme des Genevers, ohne den der Gin nie existiert hätte. Es ist auch nett zu wissen dass Jenever im südlichen Teil der Niederlande entstand – heute Flandern genannt – was die Geschichte abrundet.
Gent ist heute wie schon immer ein Zentrum großer Erfolge, Kreativität und Gegensätzlichkeit. Es ist ein lustiger Zufall, dass es ausgerechnet diese Stadt war, in der ein rebellischer Londoner den ersten belgischen Gin kreierte.

Wie kam es jetzt zu der Idee, nach diesem alten Rezept den Cockney’s wieder aufleben zu lassen und nicht einen neuen, modernen Gin zu kreieren?

Roel: Cockney’s Gin entstand als wir das Originalrezept nahmen und dann noch 15 weitere Botanicals zu den ursprünglichen 3 hinzufügten. Wacholder, Koriander und Enzian machen den Gin nett und trinkbar,, aber nicht zweitgemäß. Wir haben dem Gin –mit aller Hochachtung vor seiner Herkunft – mehr Klasse verliehen, ihn zeitgemäßer gemacht und ihn dem Stil des 21. Jahrhunderts angepasst.

Cockney’s Gin ist ein sehr zitrusfrischer Gin. Welche Botanicals werden verwendet, um das Produkt aromatisch zu prägen?

Roel: Es ist tatsächlich viel Zitrusfrucht in unserer  Botanical-Mischung.  Neben den klassischen Zitrusbotanicals sind es Bitter Orange und vor allem Yuzu, die dem Cockney’s sein besonderes Aroma und seine Frische verleihen.

Master Distiller Luc Waterschoot Master Distiller Luc Waterschoot

Cockney’s Gin ist ein „Distilled Gin“.  Können Sie uns Einzelheiten über die Herstellung des Gins verraten? Wie lange beispielsweise mazeriert wird, wie die Brennblase beschaffen ist oder auch wie groß die Batches sind, in denen destilliert wird usw.

Roel: Wir benutzen eine traditionelle kupferne Pot Still Brennblase um das Maximum an Aromen aus den Botanicals herauszuholen. Die Mazerationszeit hängt vom jeweiligen Botanical ab und liegt zwischen 1 und 6 Stunden.
Die Batches sind klein und reichen von 230 bis etwa 260 Flaschen, abhängig von der erzielten Alkoholstärke.

Seit einiger Zeit vertreiben wir den Cockney’s Gin ja nun hier auf dem deutschen Markt. Wo sind denn bisher die Hauptkunden vom Cockney’s Gin zu finden? Liegt der Schwerpunkt auf dem belgischen Markt oder exportieren Sie bereits viel? Wenn ja, in welche Länder?

Roel: Wir möchten unseren Gin eigentlich überall pushen, den wir glauben, dass Gin mit seiner Geschichte und Aromen in Verbindung mit dem “Terroir”, dem er entstammt das Potential hat, die ganze Welt zu erobern. Unser Fokus liegt bisher auf Restaurants und Lounges wo der Gin auch so getrunken werden kann, wie es sein sollte. Da unser Cockney’s Gin erst ein Jahr alt und erst halbwegs auf dem Markt ist, schauen wir uns immer noch nach ausländischen Partnern um. Wir sind glücklich, dass wir euch von Ginobility getroffen, die ihr den Gin probieren konntet und von Anfang an begeistert waren.
Grad im Moment erscheint Cockney’s Premium Gin auch in Dänemark und den Niederlanden und wir sind kurz vor dem Abschluss mit Südafrika, Spanien, Italien, Südkorea und China.

Hast du eine Empfehlung für den perfect serve für uns? Gibt es einen Lieblingscocktail? Einen optimalen Gin&Tonic? Wie/womit trinkst du den Cockney’s Gin am liebsten?

Roel: Wir haben versucht einen Gin zu kreieren, der geschmacklich ausdrucksstark ist und aus dem man ohne viel Aufwand einen wohlschmeckenden G&T zaubern kann. Eine Orangenzeste oder Pink Grapefruit und ein paar zerdrückte Wacholderbeeren sind schon alles, was es braucht.

Cockneys 2 Cheers!

Und zum Schluss noch ein kleiner Ausblick: Gibt es neben dem weiteren Pushen des Cockney’s Gins noch andere Projekte Ihrer Firma in naher Zukunft? Arbeiten Sie eventuell an weiteren Ginabfüllungen?

Roel: Wir sind überzeugt davon, dass man nicht zu viele Variationen herausbringen sollte, wenn man einen Gin mit einem solchen Erbe produziert. Damals im Jahr 2013 war unser Ziel einen exzellenten Gin zu erschaffen, der hervorragend gemacht ist und jedermanns Freund wird. Als wir vergangenes Jahr zum ersten Mal an der San Francisco World Spirits Competition teilnahmen, haben wir als einziger belgischer Gin eine Silbermedaille gewonnen. Diese Medaille hat uns bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Als kleinen Knüller kann ich euch aber jetzt verraten, dass wir, sobald wir den Cockney’s Gin herausgebracht hatten, mit der Entwicklung eines anderen Gins begannen. Es wird ein Special Reserve Gin, der sowohl dem flämischen Genever als auch der englischen Gin Tradition und der Handwerkskunst unseres Brennmeisters Luc Tibut zollen wird. Alles weitere dann in Kürze…

Herzlichen Dank für dieses Interview, Roel!
Und für alle, die jetzt Lust auf den Cockney's Gin bekommen haben: Hier geht's zum Shopcockneysgin22_002

 

Bilder: Cockney's Gin

1 Artikel

© Ginobility. All Rights Reserved. - Der Gin-Onlineshop mit einer exklusiven Auswahl des besten Gin, Genever und Vermouth.
Mehr Informationen über Gin finden Sie im Gin Cocktail-Buch
Payment with Paypal