Willkommen bei Ginobility

Der GINOBILITY Gin-Blog

Veranstaltungstipp: Gin Tasting im Darmstädter Datterich-Express

Für Schnellentschlossene haben wir noch einen ganz besonderen Tipp:

Samstag, 5. Dezember 2015 um 15 Uhr

geht die nostalgische Straßenbahn namens Datterich-Express auf Rundfahrt durch Darmstadt

An Bord findet ein Gin Tasting statt, veranstaltet von der Gin Bar Darmstadt.

Das launige Vergnügen startet ab Darmstadtium und kostet 50 Euro pro Person.

Unter 01634041063 gibt es weitere Infos und Anmeldemöglichkeit.  Aber express bitteschön :-)

Plakat-Datterich-Express

Heißes Getränk für kalte Tage: Tonic Punsch

Genau richtig zum Start der kalten Jahreszeit habe ich dieses verführerische Bild und das dazugehörige Rezept für einen Tonic Punsch von Marian Willfahrt für euch.
„Möchten Sie einmal einen Hot Tonic probieren?“ hatte er mich gefragt, als ich auf der Aquavitae Messe in Mülheim am Stand von Fever-Tree nach neuen Produkten und Anregungen Ausschau hielt. Heißes Tonicwasser - wirklich? Neugierig ließ ich mir ein Becherchen reichen und war begeistert: Das ist mal eine ganz andere Variante, Tonic zu genießen! Durch die Gewürze, die mit erhitzt werden, bekommt es eine Art „Glühweinaroma“, das wunderbar mit dem herben Geschmack des Tonics harmoniert.Dieser Tonic Punsch lässt sich toll als alkoholfreies Getränk zubereiten, kann aber auch mit Gin nach Wahl variiert und aufgepeppt werden.
Meiner Bitte um das genaue Rezept kam Marian Willfahrt gerne nach und hat den Punsch in der Fcuk Yoga Bar in Essen, in der er Barchef ist, noch einmal für ein kleines Fotoshooting zubereitet.

Tonic PunschAlso: Wer ist neugierig und probiert das warme Getränk einmal aus? Und vielleicht variiert es jemand einmal mit einem anderen  als dem Indian Tonic? Fever-Tree Mediterranean oder Elderflower ergeben sicher nochmal eine ganz andere Aromatik. Ich freue mich über Rückmeldungen und Tipps!

Der Hot Tonic – Das Rezept!

Zutaten:
8 Flaschen Fever-Tree Indian Tonic
1 Schote Bourbon Vanille (halbiert & ausgeschabt)
1 5cm Zimtstange
1 Sternanis
3 Nelken
2 große Orangenzesten
4 getrocknete Wacholderbeeren

Tonic Punsch 2Zubereitung:
Alle Zutaten in einem kleinen Topf auf 60°C erhitzen und 30 Minuten ziehen lassen.
Nach Belieben einen Schuss Gin nach Wahl ergänzen.
In Gläser füllen und mit einer großen, mit Nelken gespickten Orangenzeste servieren.

Neuer London Gin Trail: Destillerien und Bars erkunden

Als ich die Meldung über einen Gin Trail in London las, musste ich sofort an den bekannten Malt Whisky Trails denken, der Brennereien in der schottischen Speyside verbindet. Und tatsächlich war wohl der große Erfolg dieses Konzepts der Tourismusförderung der Anlass für den Start dieses neuen Gin Projekts.

Ein Bummel durch Geschichte und Gegenwart des Gins

12 Stationen hat der jetzt neu aus der Taufe gehobene London Gin Trail. Zum Teil sind es Gin Destillerien, zum Teil bekannte und innovative Bars, die sich an diesem Projekt der federführenden Wine and Spirit Trade Association WSTA beteiligen. Interessierte Besucher sollen einen abwechslungsreichen Einblick in die Londoner Gin Industrie bekommen, angefangen von den geschichtlichen Ursprüngen über traditionelle Brennereien wie Beefeater auf der einen und neu gegründeten wie Sipsmith auf der anderen Seite bis hin zu innovativen Ginverkostungen und Cocktails bei Happiness Forgets oder im Duke's Hotel (In Letzterem soll Ian Fleming, Schöpfer des James Bond, die legendären Worte „geschüttelt, nicht gerührt“ geprägt haben).

WSTA_LondonGinMap2015Touristen mit dem London Gin Trail begeistern und Exportzahlen steigern

Die Verantwortlichen der WSTA wollen mit dem Londoner Gin Trail ihrem sehr ambitionierten Ziel ein kleines Stückchen näher rücken: Das Steigern der Gin Exporte auf solch beeindruckende Zahlen, wie sie die Exporte des Scotch Whisky mit 4 Milliarden Britischen Pfund im vergangenen Jahr vorgelegt haben. DaGroup of tourists looking map - Couples of best friends in holiday lost in old town center -  Young students seek information on road map in city square - Concept of friendship tourism and educationvon ist die Gin Industrie mit ihren 394 Millionen Britischen Pfund 2014 noch ein ganzes Stückchen entfernt, doch durch den Londoner Gin Trail soll Touristen aus aller Welt der englische Gin schmackhaft gemacht werden. Das wird dann die Nachfrage international erhöhen und die in den letzten fünf Jahren um 37% gefallenen Exporte wieder beleben, so die Überzeugung der WSTA.

Wer also von euch demnächst einen Besuch von London plant, der sollte sich unbedingt etwas Zeit einplanen für eine Gin Tour. Detailinfos zu den 12 Stationen des London Gin Trail bekommt ihr hier bei der WSTA; dort könnt ihr die Übersichtskarte auch als pdf downloaden.

Auf dem London Gin Trail findet ihr:

  • Sipsmith
  • Hush
  • Graphic Bar
  • Duke’s Hotel
  • Berry Bros. & Rudd
  • Houses of Parliament Shop
  • The Savoy Hotel
  • City of London Distillery
  • Beefeater Gin
  • 241 Bermondsey
  • Happiness Forgets
  • East London Liquor Company

Credits: Karte des London Gin Trails mit freundlicher Genehmigung der Wine and Spirit Trade Association

Ginformationen für die Ohren: Radio-Reportage über deutschen Gin

Am vergangenen Samstag widmete sich das Wochenendmagazin des Deutschlandfunks dem Thema Gin – speziell dem deutschen Gin. „Auf der Suche nach dem Gin des Lebens“ ist die Reportage überschrieben.
Dank Mediatheken und Podcasts kann man solche Reportagen auch nachträglich noch anhören. Wer also Lust hat:

Hier geht’s zum Beitrag in der Deutschlandfunk-Mediathek, ihr könnt den Beitrag direkt anhören oder auch als mp3 Podcast herunterladen.

Ein paar inhaltliche Infos zur Gin Radio-Reportage:

Die Sendung dauert 45 Minuten. Wer im Thema Gin schon sehr tief drinnen ist, für den sind die meisten Infos vermutlich schon ein alter Hut, für alle anderen gibt es einen schönen Überblick, was Gin überhaupt ist, über seine Geschichte und die Kategorien. Der Berliner Bar Convent wird vorgestellt. Und es kommen auch ein paar Leute aus dem Gin-Business zu Wort.

  • Marius Haberl von der Kölner Bar Pepe, erzählt etwas über Gintastings
  • Alexander Stein von Monkey 47 berichtet über den Schwarzwälder Gin
  • Raphael Vollmar und Gerald Koenen stellen ihren Siegfried Rheinland Dry Gin vor (über den haben wir vor einiger Zeit mal hier im Blog berichtet)
  • Marian Krause von Shake Kings mixt mit diesem Siegfried Rheinland Dry Gin
  • Jörg Mayer vom Le Lyon in Hamburg erklärt den Gin Basil Smash
  • Rebecca Mertes präsentiert den Windspiel Gin und das Tonic der Firma
  • Judith Friedl stellt die Fever Tree Tonic vor
  • Robin Gerlach und Tessa Wienker erzählen von ihrem Elephant Gin aus Mecklenburg-Vorpommern (da gab's bei uns auch mal ein Interview hier im Blog)

Viel Spaß beim kurzweiligen Anhören.

Close up of white earphones Close up of white earphones

Stollen 1930 features White Pumpkin Cocktail – Halloween lässt grüßen!

Es sind nur noch wenige Tage bis zu den diesjährigen Halloween-Partys. Habt ihr schon genug Tipps für schaurig-schöne Cocktails zusammen? Wir haben das Team der Bar Stollen 1930 in Kufstein gefragt, was denn dieses Jahr bei ihnen an Halloween in die Gläser kommt. Bartender Robert Grama hat uns die Rezeptur eines Halloween-Cocktails verraten, der die etwas düstere, zugleich aber auch heimelige Stimmung dieser Zeit wiederspiegelt.

Wir geben diesen Halloween-Tipp natürlich sehr gerne an euch weiter:

Die Ingredienzien des auf einem "White Pumpkin!" basierenden
Halloween-Cocktails made by STOLLEN 1930 sind

  • 1 cl Muskatnussblüte Gin-Fusion
  • 2 cl Kardamon Gin-Fusion
  • 4 cl Contratto Vermouth Bianco
  • Kürbis-Espuma (Kürbis-Syrup + Lime Juice + Eiweiß) on the top!

Helloween StollenEin herzliches Dankeschön nach Kufstein!

Bild: Stollen 1930

Rettet den Gin! Pilzerkrankung bedroht Wacholderbestand in Schottland

Es ist eine BBC-Meldung, die uns Ginfreunde aufhorchen lässt: Einer Erhebung von Plantlife zufolge sind mittlerweile 63% aller schottischen Wacholderpflanzen von einem bestandbedrohenden Pilz betroffen: Phytophthora austrocedrae heißt dieser Pilz, der bei den erkrankten Wacholderpflanzen die Samenbildung verhindert. Während der letzten 50 Jahre verzeichnet Großbritannien sowieso schon einen stetigen Rückgang der Wacholderbestände und nun dies!
Bisher sei dieser Pilz nur in Großbritannien und Argentinien aufgetreten, berichtet die BBC, und da es weltweit unterschiedliche Wacholderarten gibt, besteht durchaus die Hoffnung, dass es keinen Engpass bei Wacholderbeeren geben wird. Der spielt ja schließlich auch nicht nur für die Ginherstellung, sondern auch als Gewürz in der Küche eine große Rolle. Plantlife ruft die Bevölkerung zur Mithilfe beim Kampf gegen den Pilz durch Rückmeldungen über gesichtete Befälle auf.
Wer sich den BBC-Beitrag genauer anschauen möchte, findet ihn hier: http://www.bbc.com/news/uk-scotland-34626317
Wacholder wikicommons

Coming soon – LAW Gin von Ibiza

Ginobility ist stolz darauf euch in Kürze den LAW Gin präsentieren zu können. Produziert wird dieser Dry Gin auf der spanischen Insel Ibiza.
Woran denkt ihr, wenn ihr das Wort IBIZA hört? Schließt doch einmal die Augen und gebt euch den Bildern hin… Und welche Düfte kommen euch in den Sinn? Na? Genau so ist der LAW Gin! Ein maritimer Zitrusgarten, ein Spaziergang zwischen Feigenbäumen und sonnenverwöhnten Wacholderhängen, ein Hauch von Meeresbrise und kräftigen Gewürzen – genial.

IMG_2481Wir von Ginobility sind so angetan vom LAW Gin und von der mitreißenden Begeisterung seiner Macher, dass wir jetzt exklusiv den Vertrieb für den deutschen Markt übernommen haben. In wenigen Tagen (voraussichtlich ab 3.11.) könnt ihr den LAW Gin über unseren Online Shop bestellen. Wir benachrichtigen euch gerne, sobald er eingetroffen ist.

Hier geht’s zur entsprechenden Shopseite unseres neuen LAW Gins

Auf der Seite findet ihr nähere Infos über den Gin und habt die Möglichkeit, die Verfügbarkeitsbenachrichtigung zu aktivieren.

Und hier im Blog bekommt ihr demnächst natürlich mehr Infos über den LAW Gin und über Luna und Alexander von Eisenhart Rothe und Wolfgang Lettner, die kreativen Ginmacher von Ibiza.

Stay tuned!IMG_2782

Was trinkt man/frau? – Artikel in der FAZ über fließende Geschlechtergrenzen

Die Zeiten, da Frauen und Männern ein deutlich unterschiedlicher Geschmack bei der Auswahl von alkoholischen Getränken zugeordnet wurde sind vorbei – oder hat es sie vielleicht nie wirklich gegeben? Auf jeden Fall ist es nicht zu übersehen, dass es nicht nur süße Likörchen sind, die Frauen genüsslich schlürfen. Und wiederum braucht kein Mann den Verlust vermeintlich männlicher Ausstrahlung zu befürchten, wenn er zu einem fruchtgarnierten bunten Südseecocktail greift.

Die Grenzen zwischen den Geschlechtern und ihren alkoholischen Vorlieben verschmelzen, hat jetzt auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung in einem Onlineartikel festgestellt, den wir gefunden haben.
Ein kurzes Zitat zum Thema Gin aus dem Beitrag: „Und auch beim Gin, der zur Zeit wohl populärsten Spirituose, sind die Damen auf dem Vormarsch. „Der Gin Tonic ist natürlich immer noch ein Klassiker, den in England Herren in Anzügen nach einem harten Tag in der Vorstandsetage schlürfen“, sagt Lesley Gracie, die Brennmeisterin der schottischen Marke Hendrick's. „Gin-Cocktails haben dagegen weiter eher ein weibliches Publikum. Aber die Grenzen sind längst fließend.“

Na ja, im Grundsatz richtig….. aber bei der These, dass Gin Tonic immer noch das Getränk der englischen Herren in Anzügen ist, muss ich mal kurz hüsteln, meinen G&T zur Seite stellen und den Rock zurechtrücken :-)

Den Zeitungsartikel, der zwar nicht schwerpunktmäßig von Gin handelt, sondern das Thema Geschlechtervorlieben eher von der Seite Wein her beleuchtet, findet ihr hier:
Geschlecht und Getränk – Fließende Grenzenwas trinkt frau

9-16 von 190

© Ginobility. All Rights Reserved. - Der Gin-Onlineshop mit einer exklusiven Auswahl des besten Gin, Genever und Vermouth.
Mehr Informationen über Gin finden Sie im Gin Cocktail-Buch
Payment with Paypal