Willkommen bei Ginobility

Palatinus Dry Gin: Tasting & Geschmack

Ein deutscher Gin, und sogar ein echter P’älzer – klar, dass wir den probieren mussten. Destilliert wird der Wacholderbrand von der Nordpfälzer Edelobst und Whiskydestille. Wie der Name schon sagt, liegt der Schwerpunkt der Destille eigentlich auf Edelobstschnäpsen und Whisky. Verarbeitet, vergärt und destilliert werden handverlesene Früchte und Botanicals aus der Region.

Palatinus Gin

Palatinus Gin

Über den Palatinus Dry Gin

Der Palatinus ist ein richtiger Dry Gin. Und zwar kein zartbesaiteter – 47 Umdrehungen bringt er auf den Tacho. Neben den klassischen Botanicals (Wacholder, Koriander und Zitrusfrüchten) haben diverse Blüten aus den Nordpfälzischen Wäldern und Wiesen ihren Weg in die Flasche gefunden. Lavendel zum Beispiel.

Palatinus Dry Gin Palatinus Dry Gin

In der Nase: Wacholder & Zitrus

Ganz klar: Der Palatinus ist ein bodenständiger, starker Gin. Bereits in der Nase entfaltet sich ein fast explosives Wacholderaroma. Dann, leicht und unaufdringlich, Aromen von Zitrusfrüchten.

Gin aus der Pfalz Gin aus der Pfalz

Am Gaumen

Der Palatinus Gin hat es in der Nase bereits angedeutet: Hier hat man es nicht mit einem weichgespülten New Western Dry Gin zu tun, sondern einem klassisch-aristokratischen Dry Gin. Fast ölig-schwer legt sich der Wacholdergeschmack auf die Zunge. Dann entfalten sich süße, tragende Aromen - Noten von Lavendel und Salbei. Trotz der 47% findet sich aber kein Beißen – bei der Nordpfälzer Destille beherrscht man die Brennkunst. Was bleibt: ein komplexer Geschmackseindruck mit einem deutlichen floralen Lavendelton und lang nachwirkendem Abgang.

Pur? Eher nicht. In einem Gin Tonic? Yes, Sir!

Hinterlasse eine Antwort
© Ginobility. All Rights Reserved. - Der Gin-Onlineshop mit einer exklusiven Auswahl des besten Gin, Genever und Vermouth.
Mehr Informationen über Gin finden Sie im Gin Cocktail-Buch
Payment with Paypal