Willkommen bei Ginobility

Von Schießpulver, Volumentprozent und Alkoholgehalt

Bei allen alkoholhaltigen Getränken ist der Anteil an Alkohol eine wichtige Information. Zum Einen, weil diese Angabe Aussagen über die Qualität und eine Klassifizierung erlaubt, zum Anderen, weil es eine wichtige Informationen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol ist.

Dabei gibt es verschiedene Bezeichungen für den Alkoholgehalt in einer Flüssigkeit.
Die verschiedenen, gebräuchlichen Angaben werden wir hier beleuchten.

Alk. in % Vol.

Die bei uns gebräuchlichste Angabe erfolgt in Volumenprozent, z.B. "40% Vol. Alk."
Dabei gibt die Prozentzahl an, wie hoch der Anteil reinen Alkohols am Gesamtvolumen (z.B. in Liter) der Flüssigkeit ist.

Ein Liter Gin mit 50% Vol. Alkohol enthält also 50% von 1 L = 0,5 L reinen Alkohol.

Im englischen Sprachraum wird diese allerdings immer noch wenig gebräuchliche prozentuale Angabe als "ABV" ("alcohol by volume") bezeichnet.

Die gesetztliche Regelung in der EU findet sich hier.

Alk. in % Gewicht

Bei der Angabe des prozentualen Alkoholgehalts am Gesamtgewicht spielt die Dichte der Flüssigkeiten eine Rolle. Jeder kann sich den Unetrschied zwischen einem Kilo Styropor und einem Kilo Blei vorstellen. Der große Unterschied im Volumen entsteht durch die unterschiedliche Dichte der Stoffe. Da reiner Alkohol eine etwas geringere Dichte als Wasser hat, wäre ein halber Liter Wasser, den man mit derselben Menge an Alkohol auffüllt, weniger als ein Kilo schwer

proof (GB)

Der Ursprung dieser Angabe liegt im 18. Jahrhundert, als Spirituosen noch keiner staatlichen Kontrolle und festen Definitionen unterlag. Damals versuchte man den Alkoholgehalt eines Destillates - hier Gin - durch Befeuchten von Schießpulver zu ermitteln.

Wenn das Schießpulver nach dem Befeuchten mit einer Spirituose noch mit blauer Flamme brannte, galt diese Spirituose damals als "proofed" (engl. für "geprüft") und wurde als 100° (degrees) proof bezeichnet, was bei einem Alkoholgehalt von 57,15% der Fall ist. Daraus ergibt sich ein Umrechnungsverhältnis von britischen proof zu Volumenprozent Alkohol von etwa 7:4. Eine Spirituose mit 70° proof verfügt somit über einen Alkoholgehalt von 40% vol., 100-prozentiger Alkohol entspräche damit in England etwa 175° proof.

proof (US)

In den USA entsprechen 100 proof (ohne Gradzeichen!) einem Gehalt von 50% Volumenprozent Alkohol*, gemessen bei einer Temperatur von 15,5° Celsius. Zwei proof bedeuten somit einen Alkoholgehalt von 1%. Damit hätte eine 100 proof Spirituose einen Alkoholgehalt von 50% Vol., reiner Alkohol 200 proof. In Europa wie in den USA muss der Alkoholgehalt heute in Prozent des Volumen angegeben werden Die Angabe in proof ist optional.

Hinterlasse eine Antwort
© Ginobility. All Rights Reserved. - Der Gin-Onlineshop mit einer exklusiven Auswahl des besten Gin, Genever und Vermouth.
Mehr Informationen über Gin finden Sie im Gin Cocktail-Buch
Payment with Paypal